Kaufratgeber: Kratzbrett für deine Katze – das Platzwunder für deine Wand

Katze sitzt auf Kratzbrett und schaut in Kamera
Kratzbrett für deine Katze – das Platzwunder für deine Wand

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links und/oder werbende Inhalte. Mehr dazu kannst Du hier nachlesen.


Eine praktische Alternative zum herkömmlichen Kratzbaum für Katzen ist das Kratzbrett. Dieses lässt sich auch in die kleinste Wohnung integrieren und schützt gleichzeitig deine Wände vor der Krallenpflege deiner Samtpfote. Worauf es bei der Wahl des passenden Kratzbretts ankommt, möchte ich dir in diesem Kaufratgeber erklären.

Diese Kratzbretter habe ich verglichen:

Kerbl 81557 Sisal Kratzbrett Kevin, 80 x 28 cm, beige
Karlie Kratzbrett 28 x 52 cm,  beige
Trixie 43435 Kratzbrett für Zimmerecken, 32 × 60 cm, grau/lichtgrau
Kattens No. 1 - Kratzbrett halbrund - XXL
Catit Kratzbank mit Katzenminze
Navaris Katzen Kratzmatte Kratzschutz Sofa - Sisal Kratzteppich 130 x 45 cm für Katze - Couch Katzenkratzmatte - auch für Hunde geeignet
Art
Kratzbrett
Kratzbrett
Eck-Kratzbrett
Kratzbrett halbrund
Kratzpappe
Kratzmatte
Größe
mittel
klein
klein
groß
klein
groß
Maße
80 x 28 cm
52 x 28 cm
60 x 32 cm
118 x 15 cm
44,45 x 19,05 x 14,48 cm
130 x 45 cm
Weitere Größen
groß 100 x 56 cm
mittel 80 x 28 cm / groß 100 x 56 cm
-
-
-
-
Material
Sisal, Fleece,
Sisal
Sisal, Plüsch, Pappe
Sisal
Pappe, Katzenminze
Sisal / Leinenstoff
klappbar
Farbauswahl
Weitere Ausführungen erhältlich
Besonderheiten / Extras
Auswahl aus 2 Größen
Auswahl aus 3 Größen, inkl. Aufhängelaschen
inkl. Katzenminze / Rückseite mit Plüsch bezogen
Extra hoch für große Katzen
Katzenminze bereits enthalten / verschiedene Muster und Formen erhältlich
Sofa- oder Sesselschutz / auch für den Boden geeignet
12,66 EUR
8,76 EUR
11,69 EUR
40,90 EUR
12,20 EUR
21,99 EUR
Kerbl 81557 Sisal Kratzbrett Kevin, 80 x 28 cm, beige
Art
Kratzbrett
Größe
mittel
Maße
80 x 28 cm
Weitere Größen
groß 100 x 56 cm
Material
Sisal, Fleece,
klappbar
Farbauswahl
Weitere Ausführungen erhältlich
Besonderheiten / Extras
Auswahl aus 2 Größen
12,66 EUR
Empfehlung der Redaktion
Karlie Kratzbrett 28 x 52 cm,  beige
Art
Kratzbrett
Größe
klein
Maße
52 x 28 cm
Weitere Größen
mittel 80 x 28 cm / groß 100 x 56 cm
Material
Sisal
klappbar
Farbauswahl
Weitere Ausführungen erhältlich
Besonderheiten / Extras
Auswahl aus 3 Größen, inkl. Aufhängelaschen
8,76 EUR
Trixie 43435 Kratzbrett für Zimmerecken, 32 × 60 cm, grau/lichtgrau
Art
Eck-Kratzbrett
Größe
klein
Maße
60 x 32 cm
Weitere Größen
-
Material
Sisal, Plüsch, Pappe
klappbar
Farbauswahl
Weitere Ausführungen erhältlich
Besonderheiten / Extras
inkl. Katzenminze / Rückseite mit Plüsch bezogen
11,69 EUR
Für große Katzen geeignet
Kattens No. 1 - Kratzbrett halbrund - XXL
Art
Kratzbrett halbrund
Größe
groß
Maße
118 x 15 cm
Weitere Größen
-
Material
Sisal
klappbar
Farbauswahl
Weitere Ausführungen erhältlich
Besonderheiten / Extras
Extra hoch für große Katzen
40,90 EUR
Catit Kratzbank mit Katzenminze
Art
Kratzpappe
Größe
klein
Maße
44,45 x 19,05 x 14,48 cm
Weitere Größen
-
Material
Pappe, Katzenminze
klappbar
Farbauswahl
Weitere Ausführungen erhältlich
Besonderheiten / Extras
Katzenminze bereits enthalten / verschiedene Muster und Formen erhältlich
12,20 EUR
Preis-Leistungs-Sieger
Navaris Katzen Kratzmatte Kratzschutz Sofa - Sisal Kratzteppich 130 x 45 cm für Katze - Couch Katzenkratzmatte - auch für Hunde geeignet
Art
Kratzmatte
Größe
groß
Maße
130 x 45 cm
Weitere Größen
-
Material
Sisal / Leinenstoff
klappbar
Farbauswahl
Weitere Ausführungen erhältlich
Besonderheiten / Extras
Sofa- oder Sesselschutz / auch für den Boden geeignet
21,99 EUR

Stand: 10.08.2020

Das Kratzen und Krallenwetzen ist ein natürlicher Instinkt deiner Mieze. Mit einem Kratzmöbelstück kannst du ihr eine Möglichkeit bieten, diesen Trieb auszuleben. Eine sehr platzsparende Option dafür ist das sogenannte Kratzbrett. Dieses gibt es in unterschiedlichen Varianten und kann einfach in deine Wohnung integriert werden.

Was ist ein Kratzbrett?

Klären wir zuerst, was es mit dem Kratzbrett genau auf sich hat. Es handelt sich dabei um ein meist mit Sisal bespanntes Brett aus Holz oder Hartpappe, welches an einer beliebigen Stelle an der Wand in deiner Wohnung angebracht werden kann. Im Gegensatz zu einer Kratzsäule oder einem Kratzbaum ist diese Variante die, welche am wenigsten Platz braucht. Es gibt auch Versionen, die um die Ecke gehen oder Modelle, die für den Boden gedacht sind. 

Diese Arten von Kratzbrettern gibt es

Wie bereits erwähnt, können wir grob zwischen drei verschiedenen Kratzbrettern unterscheiden. Welche das genau sind und welche Eigenschaften diese haben, möchte ich dir kurz vorstellen.

Kratzbrett für die Wand

Wohl am bekanntesten ist das Kratzbrett für die Wand. Es handelt sich dabei um ein Brett aus Holz, Hartpappe oder Ähnlichem, welches mit Sisal bespannt ist. Zusätzlich sind manche Modelle noch mit Plüsch verkleidet. Ein solches Kratzbrett kannst du mit Schrauben an die Wand montieren und somit deine Tapete vor unschönen Kratzern schützen. Einige Modelle lassen sich auch an Möbel anbringen.

Musste zum Beispiel bislang die Außenseite deines Sofas  herhalten, kannst du an dieser Stelle das Kratzbrett anbringen. Generell hast du mit dieser Kratzmöglichkeit eine wirklich platzsparende Option geschaffen, wenn sich kein Kratzbaum in der Wohnung integrieren lässt. Natürlich kannst du es auch zusätzlich zu einem Kratzbaum anbringen und deiner Mieze so mehr Raum zum Wetzen der Krallen bieten. 

Stand: 10.08.2020

Eck-Kratzbrett

Von der Funktion und der Herstellung gibt es kaum einen Unterschied zwischen dem Eck-Kratzbrett und dem normalen Kratzbrett. Diese Modelle lassen sich jedoch bis zu 90 Grad umklappen, sodass du es ganz einfach über Eck anbringen kannst. Deine Katze kann das Brett somit von beiden Seiten nutzen. Viele dieser Eck-Kratzbretter und normalen Kratzbretter für die Wand lassen sich übrigens auch Außen nutzen.

Stand: 10.08.2020

Kratzpappe 

Neben den Wandversionen gibt es auch Kratzbretter, die spezielle für das Krallenwetzen am Boden gedacht sind. Bei der Kratzpappe handelt es sich um ein geriffeltes Brett aus Pappe das zwischen 5 und 10 cm hoch ist. Während das Kratzmaterial beim Kratzbrett für Wand meist Sisal ist, wird hierbei geriffelte feste Pappe verwendet. Du kannst diese deiner Mieze als praktische Ergänzung zu anderen Kratzmöbeln anbieten und bei Bedarf einfach zur Seite räumen. 

Stand: 10.08.2020

Kratzmatte oder Kratzteppich

Optisch ähneln diese einer festen und robusten Fußmatte. Denn anders als beim festen Kratzbrett, handelt es sich hierbei um eine Matte, die du einfach auf den Boden legen kannst. Damit deine Mieze die Kratzmatte nicht quer durch den Raum schiebt, sind die meisten Modelle mit einer rutschfesten Unterseite ausgestattet. Das Kratzmaterial ist auch hierbei meist aus Sisal. Hierbei gibt es übrigens auch Modelle, die sich an der Couch anbringen lassen.

Stand: 10.08.2020

Warum brauche ich ein Kratzbrett?

Wie bereits erwähnt, handelt es sich beim Kratzen um einen ganz natürlichen Instinkt deiner Katze. Diesen können Miezen im Freien beim Jagen oder beim Klettern auf Bäume wunderbar ausleben. Hast du eine reine Hauskatze, die nicht oder nur selten nach draußen gehen kann, ist es umso wichtiger deinem Stubentiger in der Wohnung eine Kratzmöglichkeit zu bieten.

Lässt sich aus Platzgründen kein (weiterer) Kratzbaum aufstellen, kann ein Kratzbrett eine praktische Lösung sein. Die Bretter lassen sich einfach an eine Wand anbringen und schon kann deine Mieze ihre Krallen wetzen. So habt ihr beide was davon – deine Katze kann ihrem Bedürfnis nachgehen und deine Möbel bleiben verschont. 

Die Vorteile von einem Kratzbrett im Überblick

Wie du siehst, gibt es meine Vorteile. Welche das noch sind, möchte ich dir kurz erklären.

Flexible Position

Anders als bei einem freistehenden Kratzmöbelstück kannst du die ausgewählte Stelle und Höhe für die Kratzwand individuell bestimmen und festlegen. Die meisten Katzen lieben es, sich beim Krallenwetzen ganz lang auszustrecken. Also kannst du das Kratzbrett dementsprechend hoch anbringen. Mit einer kleinen Kratzsäule wäre dies zum Beispiel gar nicht möglich.

Preisgünstig und austauschbar

Kratzbretter sind in der Regel deutlich günstiger als ein ganzer Kratzbaum. Da sie einfach in die Wand geschraubt werden, kannst du diese bei häufiger Benutzung schnell austauschen und deiner Mieze ein frisches Kratzbrett anbieten.

Platzersparnis

Keine Frage – es gibt kein anderes Kratzmöbel, was so platzsparend ist, wie das Kratzbrett. Diese sind in der Regel nur wenige Zentimeter dick und somit ein echtes Platzwunder.

Kratzfreie Wände und Möbel

Hat dein Stubentiger es bislang auf deine Möbel und Wände abgesehen, um die Krallen zu wetzen, bleiben diese ab nun verschont. Du kannst das Kratzbrett auch einfach über die Lieblingskratzstelle an der Wand hängen. Dann siehst du den Kratzschaden nicht mehr und deine Mieze kann an der bereits genutzten Stelle weiterkratzen.

Darum kratzen Katzen so gerne

Nun fragst du dich vielleicht, warum deine Mieze überhaupt so gerne ihre Krallen wetzt und an Dingen kratzt. Dafür gibt es gleich mehrere Gründe, die ich dir kurz vorstellen möchte. Denn nur in den wenigsten Fällen machen Katzen das, um ihren Besitzer zu ärgern.

Krallenpflege

In der Regel werden die Krallen der Katzen in der Natur beim Klettern und Jagen abgewetzt. Die Krallen werden dabei gestutzt und von überschüssiger Hornhaut befreit. Ist deine Katze draußen nur wenig oder gar nicht aktiv, muss sie die Krallenpflege in der Wohnung machen. Für das Krallenwetzen braucht sie eine entsprechende Kratzmöglichkeit.

Reviermarkierung

Katzen haben an ihren Pfoten Drüsen, dessen Duftstoffe beim Kratzen beziehungsweise Krallenwetzen freigesetzt werden. Mit dem Kratzen markieren die Samtpfoten also ihr Revier.

Spiel- und Jagdtrieb

Das Packen, Festkrallen und Hochziehen sind ganz natürliche Bewegungen und Handlungen, die Katzen beim Jagen und Spielen ausüben. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du deiner Mieze am besten gleich mehrere Kratzmöbel zur Verfügung stellst.

Langeweile

Zu guter Letzt kann es auch sein, dass deiner Katze einfach langweilig ist und sie durch das Kratzen für Abwechslung und Frustabbau sorgt.

Die richtige Größe – wie groß sollte das Kratzbrett sein?

Es gibt Kratzbretter in verschiedenen Größen. Meist in klein, mittel und groß – wobei die Maße je nach Hersteller variieren können. Je nach Größe deiner Katze kannst du dich daran orientieren. Das Brett sollte in jedem Fall so groß sein, dass deine Katze sich ausstrecken und austoben kann. Hast du eine Maine Coon, Ragdoll, Norwegische Waldkatze oder eine andere große Mieze zuhause, solltest du ein Modell in XXL wählen. 

Der richtige Standort – wo steht das Kratzbrett am besten?

Bei der Wahl des richtigen Standorts kommen gleich mehrere Faktoren zusammen. Hat deine Katze sich bereits an der Wand oder der Couch ausgetobt, kannst du genau an dieser Stelle das Kratzbrett anbringen, um deine Einrichtung vor den Kratzern zu schützen. Ansonsten kannst du das Kratzbrett natürlich dort anbringen, wo du gerne möchtest. Hast du im Wohnzimmer zum Beispiel bereits einen Kratzbaum stehen, könntest du das Brett in einem anderen Raum anbringen, indem sich deine Katze aufhält. So kommt sie gar nicht erst auf die Idee, ihre Krallen an der Wand zu wetzen.

Wie gewöhne ich meine Katze an das Kratzbrett?

In den meisten Fällen entdecken neugierige Katzen das Brett von ganz alleine und werden schnell herausfinden, dass sie dort hervorragend ihre Krallen schärfen können. Zeigt deine Mieze auch nach mehreren Tagen kein Interesse, könntest du es mit Katzenminze oder einem anderen anregenden Duft probieren. Alternativ kannst du das Katzenbrett mit ins aktive Spiel einbringen. Dafür eignet sich zum Beispiel eine Katzenangel. Mit dem Köder kannst du an dem Kratzbrett entlangfahren, sodass sie sich dort ganz von alleine festkrallt.

Tipp: Hier findest du unsere DIY-Anleitung für eine Katzenangel zum selber machen.

DIY: Ein Kratzbrett selber machen

Natürlich kannst du das Kratzbrett auch einfach selber bauen und ganz nach deinen Wünschen kreieren. Zum Beispiel in verschiedenen Farben und Formen. Du brauchst dafür eigentlich nur ein geeignetes Brett, Sisalband, Pappe oder rauen Teppich, schadstofffreien Kleber und Werkzeug. Im Internet findest du eine Menge Anleitungen und Inspirationen. Möchtest du einen Kratzwürfel selber bauen, findest du hier eine einfache Anleitung dafür. 

Der Kauf: Mit diesen Kosten solltest du rechnen

Die wohl größte Auswahl an Kratzbrettern für deinen Stubentiger findest du online bei Amazon und Co. Aber auch der Fachhandel, Futternapf, Fressnapf und andere Tierbedarfsgeschäfte haben verschiedene Modelle im Angebot. Einfache Kratzbretter bekommst du schon ab 7 Euro, während du für größere Modelle bis zu 30 Euro ausgeben kannst.

Auf diese Eigenschaften solltest du beim Kauf achten

Das richtige Kratzbrett für deinen Stubentiger zu finden, ist gar nicht so einfach. Schließlich gibt es eine Menge Angebote und eine wirklich große Auswahl. Aus diesem Grund möchte ich dir die wichtigsten Eigenschaften noch einmal kurz vorstellen, damit du das für dich oder eher deine Katze passende Kratzbrett findest. 

Art

Als Erstes solltest du überlegen, welche Art von Kratzbrett es werden soll. Ein kleines einfaches für die Wand, eines das um die Ecke geht oder doch lieber eine Kratzpappe für den Boden? Sobald du weißt, wo du das Kratzmöbel platzieren möchtest, bist du schon mal einen Schritt weiter.

Material

Je nach Hersteller werden verschiedene Materialien verwendet. In erster Linie ist wichtig, dass das Kratzbrett schadstofffrei ist, damit du deine Mieze daran unbesorgt klettern und kratzen lassen kannst. Einige Kratzpappen werden, wie es der Name schon sagt, aus Pappe hergestellt. Diese ist in der Regel nicht ganz so langlebig wie feste Kratzbretter aus Holz und Sisal, aber dafür auch etwas günstiger. Ist deine Katze ein großer Plüsch-Fan und liebt weiche Materialien, dann solltest du ein Brett wählen, bei dem auch dieses verarbeitet ist.

Größe

Die richtige Größe hängt von verschiedenen Faktoren ab. Das ist zum einen die Größe deiner Mieze und zum anderen der verfügbare Platz. Je größer dein Stubentiger ist, desto größer sollte die Kratzwand auch sein.

Eckfunktion

Einige Modell kannst du um bis zu 90 Grad umklappen. Das ist vor allem dann praktisch, wenn du das Kratzbrett um eine Ecke bauen möchtest. Oder gleich mehrere Wände damit verkleiden möchtest.

Besonderheiten

Je nach Hersteller gibt es bei einem Kratzbrett oder einer Kratzmatte ein paar Besonderheiten und Extras, die ein echter Mehrwert für deine Katze sind.

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Ein Kratzbrett besteht meist aus einer mit Sisal bespannter Holzplatte, die an die Wand angebracht wird.
  • Es gibt auch Kratzbretter für die Wand, Kratzpappe für den Boden und Kratzmatten sowie Kratzteppiche.
  • Das Kratzbrett hat dein Vorteil, dass es kaum Platz braucht, da es an der Wand hängt.
  • Du kannst die Position selber bestimmen und bei Bedarf einfach austauschen. Zudem werden so deine Möbel und Wände vor den Krallen deiner Katze geschützt. 
  • Katzen kratzen übrigens, weil sie ihre Krallenpflegen und auf diese Weise auch ihr Revier markieren. Außerdem ist es ein Teil ihres angeborenen Jagdtriebes.
  • Je größer deine Katze ist, desto größer sollte auch das Kratzbrett sein.
  • Um deiner Katze das Kratzbrett schmackhaft zu machen, kannst du Katzenminze darauf verteilen oder das Brett ins Spiel mit einbeziehen.

Kratzt deine Katze auch so gerne?
Welche Kratzmöbel hast du bislang ausprobiert?
Wir freuen uns über Erfahrungsberichte, Tipps und über jeden Kommentar!


Bildcredit: (c) endomass - depositphotos.com


Wir freuen uns, wenn du unseren Beitrag bewertest:

1 Star2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Tipps, Hilfe und Schnäppchen für dein Tier per E-Mail

Wir haben einen kostenlosen Info-Brief per E-Mail eingerichtet. Du bekommst:

  • wertvolle Tipps und Hilfe für dich und deinen Liebling
  • Infos bei richtig guten Schnäppchen
  • Infos, die es nicht hier zu lesen gibt

Wir schicken dir maximal zwei Mails im Monat und keinen Spam, versprochen! Wir geben deine Daten auch nicht weiter.

Ja, ich möchte den kostenfreien Info-Brief per E-Mail abonnieren. Den Datenschutzhinweis habe ich zur Kenntnis genommen. Ich willige ein, E-Mails mit Informationen und Angeboten über Haustiere zu erhalten.

Das ganze ist 100% kostenlos und du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick abmelden!

About Laura 111 Articles
Ich bin Laura, Online-Redakteurin und echte Tierliebhaberin. Als ehemalige Katzenbesitzerin, absolutes Pferdemädchen und Pflegehund-Ersatz-Mama kann ich keinen Unterschied zwischen ihnen machen – ich habe sie alle in mein Herz geschlossen. Meine zweite Leidenschaft gilt dem DIY. Vor allem das Nähen hat es mir angetan – für Mensch und Tier natürlich.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*