Kaufratgeber: Hundepools – Eine coole Abkühlung an heißen Sommertagen

Produkttest

Wir haben verschiedene Hundepools getestet.
Wir haben verschiedene Hundepools getestet.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links und/oder werbende Inhalte. Die Affiliate-Links sind entweder durch das Amazon-"a" oder einen Stern gekennzeichnet. Mehr dazu kannst Du hier nachlesen.


Was gibt es Schöneres, als bei 30 Grad in den Pool zu springen und sich abzukühlen? Also so spontan fällt mir wirklich nichts Besseres ein. Da es deinem Hund bestimmt ähnlich geht, möchte ich dir heute das Thema Hundepool etwas genauer vorstellen und dir erklären, worauf du bei der Wahl des richtigen Hundeplanschbeckens achten solltest.

Das Wichtigste im Überblick

  • Hundebecken gibt es in unterschiedlichen Größen und Formen – für kleine, mittelgroße und große Hunde.
  • Mit einem Hundepool hat dein Vierbeiner die Möglichkeit sich abzukühlen.
  • Die meisten Modelle werden aus Hartplastik, Kunststoff, PVC und MDF hergestellt.
  • Besonders praktisch sind faltbare Hundepools, da sie sich einfach auf- und abbauen lassen.
  • Viele Modelle haben ein Ablassventil, so geht der Wasserwechsel schnell und unkompliziert.
  • Du brauchst mit deinem Hund nur in den Garten zu gehen, damit er sich abkühlen kann und musst nicht zum nächsten See fahren.
  • Du kannst zwischen einem faltbaren Hundepool, einem in Knochenform, ein Becken zum Runterdrücken, zum Aufblasen oder einem aus Hartplastik wählen.
  • Am besten platzierst du den Hundepool an einem schattigen Ort.
  • Auf Chlor solltest du unbedingt verzichten und das Wasser lieber täglich wechseln.
  • Praktische zusätzliche Anschaffungen sind eine Hundetreppe und eine Abdeckung.
  • Versuche, deinen Hund mit viel Geduld an das Planschbecken zu gewöhnen.

Diese Hundepools habe ich verglichen:

*
Fuloon Hundepool mit Ablassventil, Faltbarer Hunde Pool Katzenpool Swimmingpool Planschbecken Schwimmbad Hundebadewanne PVC-rutschfest, Verschleißfest (100 * 100 * 30cm, Rot blau)
Forever Speed Hundepool,Doggy Pool,Katzenpool,Faltbares Pool,Kinderbadewann,Umweltfreundliche PVC,rutschfest,Gut Abgedichtet-Haustiere,Geschenke der Kinder (3Größe) (80x20cm, Rot)
DogsLand Hundepool in Knochenform - 120 cm, grau, für große und kleine Hunde, Biss- und krallenfest, UV-beständig, 100% Made in Germany
ALL FOR PAWS Übergroßes Badehundebecken im Freien (160 x 30 cm) Tragbare faltbare Badewanne für Haustiere Blaues Haustier Schwimmbecken Wasserteich (160 x 30 cm)
Trixie 39482 Hundepool, ø 120 × 30 cm, hellblau/blau
Toozey Hundepool für Große & Kleine Hunde, 80cm / 120cm / 160cm Faltbare Hunde Pools, Planschbecken für Kinder und Hunde, Hundebadewanne, 100% Sicher & Umweltfreundlich, 1 Jahre Garantie
Art
faltbarer Hundepool
faltbarer Hundepool
Hundepool und Bällebad
faltbarer Hundepool
faltbarer Hundepool
faltbarer Hundepool
Material
PVC, Faserplatten
PVC
HD-PE mit UV-Schutz
PVC-Verbundgewebe
PVC und MDV
PVC-Material
Bodenbeschichtung
Anti-rutsch und verschleißbeständig: der Beckeninnenboden
Anti-Rutsch-Beschichtung
Fein strukturierte Innenseite zur Minderung der Rutschgefahr
rutschfestes Wasserwellen-Design
rutschfestes Material
rutschfestes Material
Durchmesser
100 cm
80 cm
120 x 80 cm
160 cm
120 cm
80 cm
Höhe
30 cm
20 cm
25 cm
30 cm
30 cm
20 cm
Gewicht
2,82 kg
2,5 kg
4 kg
6,96 Kg
ca. 1 kg
ca. 2,27 kg
Weitere Größen
60 x 20 cm / 80 x 20 cm / 120 x 30 cm / 160 x 30 cm
120 x 30 cm / 160 x 30 cm
nein (sind in Planung)
keine
80 x 20 c, / 160 x 30 cm
120 x 30 cm / 160 x 30 cm
Faltbar
Ablassventil
Kann vom Kunden selbst montiert werden. Wird auf Wunsch dem Produkt beigefügt.
Transporttasche
Besonderheiten / Extras
verschiedene Farben und Größen erhältlich
Variante mit 160 cm für Hunde über 40 kg geeignet
Dieser Hundepool ist zu 100% Made in Germany, zu 100% recyclebar und 100% CO2 neutral. Er kann mit dem passenden Kissen in Knochenform im Winter als Körbchen verwendet werden!
Extra groß
Abdeckung erhältlich
Leicht zu reinigen. Mitgelieferte Patches für schnelle Reparatur. Schnell und einfach zu entleeren.
Price not available
11,99 EUR
169,00 EUR
Price not available
37,99 EUR
21,99 EUR
Unsere Empfehlung
*
Fuloon Hundepool mit Ablassventil, Faltbarer Hunde Pool Katzenpool Swimmingpool Planschbecken Schwimmbad Hundebadewanne PVC-rutschfest, Verschleißfest (100 * 100 * 30cm, Rot blau)
Art
faltbarer Hundepool
Material
PVC, Faserplatten
Bodenbeschichtung
Anti-rutsch und verschleißbeständig: der Beckeninnenboden
Durchmesser
100 cm
Höhe
30 cm
Gewicht
2,82 kg
Weitere Größen
60 x 20 cm / 80 x 20 cm / 120 x 30 cm / 160 x 30 cm
Faltbar
Ablassventil
Transporttasche
Besonderheiten / Extras
verschiedene Farben und Größen erhältlich
Price not available
Preis-Leistungs-Sieger
*
Forever Speed Hundepool,Doggy Pool,Katzenpool,Faltbares Pool,Kinderbadewann,Umweltfreundliche PVC,rutschfest,Gut Abgedichtet-Haustiere,Geschenke der Kinder (3Größe) (80x20cm, Rot)
Art
faltbarer Hundepool
Material
PVC
Bodenbeschichtung
Anti-Rutsch-Beschichtung
Durchmesser
80 cm
Höhe
20 cm
Gewicht
2,5 kg
Weitere Größen
120 x 30 cm / 160 x 30 cm
Faltbar
Ablassventil
Transporttasche
Besonderheiten / Extras
Variante mit 160 cm für Hunde über 40 kg geeignet
11,99 EUR
Zum Produkttest
-
Vielseitig einsetzbar
*
DogsLand Hundepool in Knochenform - 120 cm, grau, für große und kleine Hunde, Biss- und krallenfest, UV-beständig, 100% Made in Germany
Art
Hundepool und Bällebad
Material
HD-PE mit UV-Schutz
Bodenbeschichtung
Fein strukturierte Innenseite zur Minderung der Rutschgefahr
Durchmesser
120 x 80 cm
Höhe
25 cm
Gewicht
4 kg
Weitere Größen
nein (sind in Planung)
Faltbar
Ablassventil
Kann vom Kunden selbst montiert werden. Wird auf Wunsch dem Produkt beigefügt.
Transporttasche
Besonderheiten / Extras
Dieser Hundepool ist zu 100% Made in Germany, zu 100% recyclebar und 100% CO2 neutral. Er kann mit dem passenden Kissen in Knochenform im Winter als Körbchen verwendet werden!
169,00 EUR
Zum Produkttest
Extra groß
*
ALL FOR PAWS Übergroßes Badehundebecken im Freien (160 x 30 cm) Tragbare faltbare Badewanne für Haustiere Blaues Haustier Schwimmbecken Wasserteich (160 x 30 cm)
Art
faltbarer Hundepool
Material
PVC-Verbundgewebe
Bodenbeschichtung
rutschfestes Wasserwellen-Design
Durchmesser
160 cm
Höhe
30 cm
Gewicht
6,96 Kg
Weitere Größen
keine
Faltbar
Ablassventil
Transporttasche
Besonderheiten / Extras
Extra groß
Price not available
*
Trixie 39482 Hundepool, ø 120 × 30 cm, hellblau/blau
Art
faltbarer Hundepool
Material
PVC und MDV
Bodenbeschichtung
rutschfestes Material
Durchmesser
120 cm
Höhe
30 cm
Gewicht
ca. 1 kg
Weitere Größen
80 x 20 c, / 160 x 30 cm
Faltbar
Ablassventil
Transporttasche
Besonderheiten / Extras
Abdeckung erhältlich
37,99 EUR
Zum Produkttest
-
*
Toozey Hundepool für Große & Kleine Hunde, 80cm / 120cm / 160cm Faltbare Hunde Pools, Planschbecken für Kinder und Hunde, Hundebadewanne, 100% Sicher & Umweltfreundlich, 1 Jahre Garantie
Art
faltbarer Hundepool
Material
PVC-Material
Bodenbeschichtung
rutschfestes Material
Durchmesser
80 cm
Höhe
20 cm
Gewicht
ca. 2,27 kg
Weitere Größen
120 x 30 cm / 160 x 30 cm
Faltbar
Ablassventil
Transporttasche
Besonderheiten / Extras
Leicht zu reinigen. Mitgelieferte Patches für schnelle Reparatur. Schnell und einfach zu entleeren.
21,99 EUR
Zum Produkttest
-

Letzte Aktualisierung am 18.10.2021 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Viele Hunde haben mit der Hitze im Sommer ganz schön zu kämpfen, anders als wir Menschen können unsere Vierbeiner nämlich kaum schwitzen und müssen die Wärme abhecheln. Das ist auf die Dauer ganz schön anstrengend. Mit einem Pool für Hunde kannst du schnell für Abkühlung sorgen und deine Fellnase wird garantiert jede Menge Spaß haben.

Was ist ein Hundepool?

Beginnen wir also mit der Frage, was das genau ist. Ein Hundeplanschbecken oder Pool sieht eigentlich genau so aus, wie der für Kinder und Erwachsene. Die meisten Schwimmbecken für Hunde sind blau und werden aus robustem Kunststoff gefertigt, damit sie nicht so schnell kaputtgehen. In der Regel lässt sich ein Hundepool schnell aufbauen, sodass dein Vierbeiner sich im Nu abkühlen kann. Entweder stellst du ihn einfach hin oder musst ihn noch entfalten und dann mit Wasser füllen.

Ein Hund steht in einem blauen Hundepool von Fuloon in dem Wasser und Schlamm sind
Durch den Dreck springen, rein in den Pool, wieder in den Sand – was will ein Hundeherz mehr?

Die Hundepools von Fuloon und DogsLand haben wir übrigens schon auf Herz und Nieren getestet: Produkttest Hundepool von Fuloon und Knochenförmiger Hundepool von DogsLand im Test

Darum ist ein Hundepool eine gute Investition

Ein Hundeplanschbecken kommt bei fast allen Vierbeinern vor allem im Sommer sehr gut an. Für Hunde ist eine willkommene Abwechslung zum Gartenschlauch. Gibt es in fußläufiger Umgebung keine Bademöglichkeit für Tiere, müsstet ihr wahrscheinlich mit dem Auto zu seinem See fahren. Doch gerade im Sommer bedeutet dies zusätzlichen Stress und Hitze für deine Fellnase. Mit einem Planschbecken kann dein Hund im eigenen Garten zu Hause plantschen und schwimmen.

Auch wenn du einen ängstlichen Vierbeiner hast, könnte es ihm deutlich leichter fallen, sich auf den kleinen Hundepool in gewohnter Umgebung einzulassen. Dieser könnte weniger suspekt als ein See in fremder Umgebung wirken. Da dieser im Garten steht, hat dein Vierbeiner genügend Zeit, diesen auf eigene Faust zu erkunden und sich daran zu gewöhnen. Du kannst das Training also ganz behutsam starten.

Wie funktioniert ein Hundeplanschbecken?

Der Aufbau und die Funktionen können je nach Modell unterschiedlich ausfallen. In der Regel breitest du den Hundepool einfach aus, stellst die Wände auf und füllst diesen mit Wasser. Dafür nimmst du am besten einen Gartenschlauch. Achte dabei unbedingt an die Vorgaben des Herstellers. Die meisten empfehlen eine Füllmenge von 60 bis 80 Prozent. Je nach Ausführung und Hersteller, ist der Auf- und Abbau schnell erledigt. Mittlerweile haben die meisten Modelle ein praktisches Ablassventil, wodurch du das Wasser ablaufen lassen kannst.

Den knochenförmigen Hundepool von DogsLand stellst du einfach hin und füllst ihn mit Wasser.
Den knochenförmigen Hundepool von DogsLand stellst du einfach hin und füllst ihn mit Wasser.

Diese Arten von Hundeschwimmbecken gibt es

In den letzten Jahren ist der Markt immer größer geworden. So gibt es mittlerweile eine Reihe von unterschiedlichen Hundepool-Arten. Nicht nur die faltbaren von Trixie, Karlie, Kerbl und vielen weiteren Herstellern, sondern auch feste wie der knochenförmige Hundepool von DogsLand. Du hast die Qual der Wahl. Welche Informationen dabei wichtig sind, möchte ich dir kurz vorstellen.

Der faltbare Pool für Hunde 

Die meisten Modelle haben Seitenwände aus stabilen Paneelen, sodass du den Rand nicht aufblasen oder aufpumpen musst. Im Inneren der mit Kunststoff überzogenen Wänden befinden sich dann dünne Platten, die für Stabilität sorgen. Der Boden ist aus festem Kunststoff gefertigt, damit dieser nicht so schnell kaputt geht. Es gibt diese Modelle in unterschiedlichen Größen, sodass auch XXL-Vierbeiner sich dort abkühlen können. Besonders praktisch ist, dass du diesen platzsparend verstauen kannst.

Letzte Aktualisierung am 18.10.2021 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Hundepool in Knochenform

Ebenfalls sehr beliebt es das feste Modell mit einem Bassin in Form von einem Knochen. Diese Wanne kannst du je nach Jahreszeit und Belieben mit unterschiedlichen Dingen füllen. Im Sommer natürlich mit Wasser als Abkühlung und ansonsten kannst du auch Sand oder Bälle hineingeben oder das Planschbecken als Hundebett umfunktionieren.

Letzte Aktualisierung am 18.10.2021 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das Hundeplanschbecken zum Runterdrücken

Bei dieser Variante werden die Seiten einfach nach unten weggedrückt, sodass du beim Abbau nur noch eine Scheibe in der Größe des Bodens in der Hand hältst. Diese Art von Planschbecken sind allerdings eher für kleine Hunde gedacht, da der Durchmesser und somit die Scheibe zum Verstauen sonst einfach zu groß wäre.

Letzte Aktualisierung am 18.10.2021 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Hundepool aus Hartplastik

Möchtest du ein Hundeschwimmbecken haben, dass du nicht auf- und abbauen musst, kannst du einfach einen Sandkasten für Kinder umfunktionieren. Diese Modelle in Kasten- oder Muschelform werden zum Beispiel aus Hartplastik gefertigt und sind recht langlebig. Sehr praktisch ist, dass die meisten mit einem Deckel geliefert werden. Hierbei solltest du jedoch bedenken, dass diese meist nicht allzu groß sind. Damit dein Vierbeiner auf dem Boden nicht ausrutscht, empfehle ich dir, diesen mit einer rutschfesten Einlage auszustatten.

Letzte Aktualisierung am 18.10.2021 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das aufblasbare Becken

Bei deiner Suche könntest du auch auf den ein oder anderen aufblasbaren Hundepool stoßen. Hierbei wird der Rand wie bei einem Kinderplanschbecken mit Luft gefüllt. Allerdings solltest du von diesen Becken keine allzu lange Lebensdauer erwarten, wenn dein Vierbeiner mit seinen Krallen oder Zähnen den Rand bearbeitet.

Der richtige Standort für den Hundepool

Hast du einen großen Garten, dann hast du die Qual der Wahl für den richtigen Ort des Planschbeckens für deinen Hund. Damit sich das Wasser nicht zu sehr aufheizt, rate ich dir, den Pool etwas geschützt und nicht in der prallen Sonne aufzustellen. Hast du einen zusätzlichen Sonnenschirm, sieht die Sache natürlich etwas anders aus. Damit das Becken einen guten Stand hat, sollte der Boden möglichst eben sein. Je nach Größe des Bassins kannst du es auch auf der Terrasse oder auf dem Balkon aufstellen. Solange dein Vierbeiner nicht allzu sehr tobt, spricht nichts dagegen eine kleine Wanne auch auf dem Balkon zu platzieren. In diesem Fall solltest du jedoch darauf achten, dass dieser rutschfest ist. Am besten schaust du dir dafür die entsprechenden Bewertungen an.

Ein gemeinsamer Pool für Mensch und Hund – geht das?

Ist die Vorstellung nicht schön, mit deinem Hund ein erfrischendes Bad zu nehmen? Je nach Größe des Pools kann die ganze Familie zusammen im Wasser planschen. Doch hierbei gibt es einen wichtigen Faktor, den du mit einbeziehen solltest. Für viele gehört die Chlor-Tablette einfach dazu, damit das Schwimmbecken nicht so schnell dreckig wird. Dieses chemische Element soll die Algenbildung verhindern oder zumindest verlangsamen.

Wie du sicherlich weißt, kann Chlor in bestimmter Konzentration aber schädlich für unseren Organismus und auch für den unseres Vierbeiners sein. So kann es zu Magen-Darm-Beschwerden oder Hautausschlag kommen. Da viele Tiere dazu neigen, das Wasser aus dem Schwimmbecken zu trinken, solltest du entweder einen separaten Hundepool aufstellen oder auf die Zugabe von Chlor verzichten.

Mögliche Gefahren – darauf solltest du achten

So schön ein kühles Bad für deinen Hund auch ist, du solltest darauf achten, dass der Temperaturunterschied nicht allzu groß ist. Hat dein Vierbeiner gerade noch in der prallen Sonne gelegen und gespielt und ist extrem aufgeheizt, sollte das Wasser im Planschbecken zum Schwimmen nicht zu kalt sein. Ähnlich wie bei uns Menschen kann es ansonsten zu einem Kreislaufkollaps kommen. Dies betrifft vor allem ältere Hunde oder Tiere mit Vorerkrankungen am Herzen. Hast du einen anfälligen Vierbeiner zu Hause, kannst du ihn zunächst mit dem Wasserschlauch abduschen und deine Fellnase so langsam an die Temperatur gewöhnen.

Reinigung – so wird der Pool wieder sauber

Bei Chlor handelt es sich um ein chemisches Element. Da du nie sicher gehen kannst, dass dein Vierbeiner nicht doch zu viel von dem Wasser im Hundepool aufnimmt, solltest du auf die Zugabe von Chlor verzichten. Umso wichtiger ist die regelmäßige Reinigung, damit sich im Wasser keine Bakterien bilden.

Am besten sollte dafür das Wasser täglich ausgewechselt werden. Ist der Hundepool so groß, dass du nicht täglich das Wasser wechseln möchtest, kannst du für die Reinigung bestimmte Poolreinigungsanlagen oder Pumpen verwenden. Ein Kescher zum Entfernen von Blättern und Laub sollte ebenfalls immer in der Nähe sein. Hast du das Wasser durch das Poolblassventil herausgelassen, kannst du das Becken mit einem milden Reinigungsmittel sauber machen.

Damit erst gar kein Schmutz in den Pool gelangt, kannst du diesen bei Nichtbenutzung abdecken. 

Letzte Aktualisierung am 18.10.2021 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der richtige Ein- und Ausstieg 

Ein Hundepool wird in der Regel ohne Ein- und Ausstiegshilfe geliefert. Hast du einen mittelgroßen bis großen Hund, der einfach über den Rand steigen kann, ist das meist ausreichend. Doch dies ist nicht immer der Fall. Die meisten Becken für Vierbeiner haben einen Durchmesser von 120 oder 160 cm und eine Höhe von 30 cm. Kleine und mittelgroße Hunde haben es da nicht ganz so leicht. Aus diesem Grund empfehle ich dir, eine Hundetreppe oder eine Hunderampe anzuschaffen oder selber zu bauen. Im Baumarkt findest du alle wichtigen Utensilien, um eine Rampe selber herzustellen. So kann deine Fellnase problemlos und gelenkschonend in den Hundepool ein- und aussteigen.  

Letzte Aktualisierung am 18.10.2021 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie gewöhne ich meinen Hund an den Hundepool?

Wer eine echte Wasserratte zu Hause hat, muss sich diese Frage sicherlich nicht stellen. Einige Hunderassen haben von Natur aus eine große Liebe zu Wasser und Besitzer haben es eher schwer, die Fellnase vom kühlen Nass abzuhalten. Einen Labrador, Portugiesischen Wasserhund, Pudel, Neufundländer oder Golden Retriever musst du in der Regel nicht lange bitten – im Nu planschen sie Wasser und haben eine Menge Spaß. Das gilt aber nicht für alle Hunde. Es gibt einige Vierbeiner, die selbst um Pfützen einen großen Bogen machen.

Um deinen Hund an das Wasser zu gewöhnen brauchst du vor allem eines: Geduld. Beginne zunächst das Training mit einem Wasserschlauch und einem dünnen Strahl. Zeigt dein Vierbeiner Interesse, belohne ihn. Vielleicht wird er sogar nach erstem Zögern merken, wie angenehm es ist, wenn du seine Pfoten nassmachst. Keinesfalls solltest du deinen Hund einfach in den Pool setzen. Er könnte in Panik geraten und das Thema ist ein für alle Mal Geschichte. Als Nächstes kannst du deinen Vierbeiner mit Leckerli zum Rand des Pools locken und später vielleicht zunächst selber hineingehen.

Bei sehr vorsichtigen Hunden kann es helfen, den Pool noch nicht sehr voll zu machen und Leckerchen hineinzuwerfen.

Akzeptiere aber auch, wenn dein Hund einfach keine Wasserrate ist und nicht in den Pool möchte. Auf keinen Fall solltest du ihn dann dazu zwingen!

Wie viel kostet ein Hundepool überhaupt?

Ein wichtiges Kaufkriterium ist natürlich auch der Preis. Die meisten Hundeplanschbecken von Trixie, Karlie, Kerbl und Co. werden ab 25 Euro angeboten und gehen bis etwa 60 Euro. Dennoch gibt es auch teilweise noch günstigere und auch teurere Modelle. Ausschlagend ist das Material, die Größe und Besonderheiten, wie beispielsweise umweltfreundlichere Materialien, klimaneutrale Herstellung oder Ähnliches.

Auf diese Eigenschaften solltest du beim Kauf achten

Steht dein Entschluss und du möchtest deinem Hund einen Hundepool kaufen, hast du nun eine große Auswahl an verschiedenen Produkten. Bei Amazon, dem Futterhaus, Fressnapf oder anderen Zoogeschäften findest du sicherlich etwas Passendes. Es gibt jedoch einige Eigenschaften und Informationen, die du dabei nicht außer Acht lassen solltest.

Art

Als Erstes solltest du überlegen, welche Art von Hundepool es sein soll. Besonders beliebt sind die faltbaren Pools in Blau mit einem stabilen Rand. Diese können schnell auf- und abgebaut werden. Vielleicht möchtest du auch ein Becken, dessen Ränder du einfach nach unten drückst oder doch eine feste Wanne in Knochenform? Diese lässt sich nicht zusammenklappen und sollte in der kalten Jahreszeit gut gelagert werden.

Material

Damit du oder besser dein Hund möglichst lange etwas von dem Pool hast, ist ein robustes Material sehr wichtig. Die meisten Hundepools werden aus ungiftigem PVC, Kunststoff und MDF-Platten hergestellt, die für Stabilität sorgen. Viele Hersteller geben dem Boden durch eine bestimmte Beschichtung zusätzliche Stabilität. Dennoch gibt es Unterschiede in der Haltbarkeit. Daher solltest du je nachdem wie wild dein Hund ist unbedingt auf die Bewertungen zum Material achten und deinen Vierbeiner nicht gänzlich unbeaufsichtigt toben lassen.

Größe

Ein wichtiger Faktor ist die Größe des Pools. Hast du einen großen Garten, gibt es schon mal kein Platzproblem. Hast du nur einen gewissen Raum zur Verfügung, ist es wichtig, dass du diesen zunächst ausmisst. Ansonsten sollte der Hundepool so groß sein, dass dein Hund sich darin problemlos hinlegen könnte. Die meisten Becken haben eine Höhe von 30 cm und variieren nur im Durchmesser. Während für einen Chihuahua ein kleines Becken reicht, sollte es für einen mittelgroßen Hund, wie einen Beagle schon um die 120 cm oder 140 cm sein. Für deinen Schäferhund oder einen anderen großen Hund dürfen es auch gerne 160 cm und mehr sein.

Zusammenklappbar / Verstau-Möglichkeit

Hast du nur wenig Stauraum zur Verfügung, achte am besten darauf, dass sich der Hundepool möglichst zusammenfalten oder klappen lässt und eine Transporttasche dabei ist.

Ablassventil

Besonders nützlich bei mittelgroßen oder großen Hundeplanschbecken ist ein Ablassventil. Dieses kannst du ganz einfach aufdrehen und so das Wasser aus dem Becken lassen. Hast du nur eine kleine Wanne gewählt, kannst du diese aber auch einfach auskippen.

Zubehör

Sehr praktisch als Zubehör ist zum Beispiel eine Transporttasche für den Hundepool. So kannst du diesen mit in den Urlaub nehmen und zum anderen lässt sich der Pool so sauber, platzsparend und sicher während der kalten Jahreszeit verstauen. Für kleine Hunde könnte eine Rampe besonders praktisch sein. Auch Hundespielzeug, welches auf der Oberfläche schwimmt, ist eine tolle Ergänzung. Ebenfalls nicht zu unterschätzen ist eine passende Abdeckung. Am besten machst du dir einfach eine Liste und bestellst das Zubehör gleich dazu. So kannst du sogar eventuelle Versandkosten sparen. Kleiner Tipp: Schaue auch immer nach den aktuellen Bewertungen der einzelnen Produkte.

Oft gestellte Fragen

Warum einen Hundepool?

Ein Hundepool ist eine wunderbare Möglichkeit für deinen Hund sich im Sommer abzukühlen. Ist der Hundepool im Garten aufgestellt, kann er darin toben, schwimmen oder sich einfach entspannen.

Was sind Hundepools?

Ein Hundepool ist ein kleines Becken, in welches du Wasser füllst, damit dein Hund darin planschen kann. Optisch erinnert es an ein Schwimmbecken für Kinder. Hundepools sind jedoch etwas stabiler gebaut als ein Planschbecken für Kinder, da diese den Pfoten, Krallen und Zähnen standhalten müssen.

Was kostet ein Hundepool?

Die Kosten für einen Hundepool sind recht variabel. Es kommt dabei auf die Größe und das Material an. Die meisten Modelle bewegen sich in einer Preisspanne von 25 bis 60 Euro.

Wie funktioniert ein Hundepool?

Für die Nutzung musst du den Hundepool nur aufstellen und mit Wasser füllen. Hast du einen kleinen Hund, dann brauchst du vielleicht eine zusätzliche Rampe, damit er hineingehen kann. Auf Chlor und andere Chemikalien solltest du verzichten und den Hundepool lieber regelmäßig reinigen.


Leidet dein Vierbeiner auch im Sommer unter der Hitze?

Womit verschaffst du deinem Hund eine Abkühlung?

Wir freuen uns immer über Erfahrungsberichte oder Tipps und über jeden Kommentar.


Bildcredit: (c) haustiermagazin.com


Wir freuen uns, wenn du unseren Beitrag bewertest:

Tipps, Hilfe und Schnäppchen für dein Tier per E-Mail

Anzeige
About Laura 147 Articles
Ich bin Laura, Online-Redakteurin und echte Tierliebhaberin. Als ehemalige Katzenbesitzerin, absolutes Pferdemädchen und Pflegehund-Ersatz-Mama kann ich keinen Unterschied zwischen ihnen machen – ich habe sie alle in mein Herz geschlossen. Meine zweite Leidenschaft gilt dem DIY. Vor allem das Nähen hat es mir angetan – für Mensch und Tier natürlich.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*